Herzinsuffizienz-Ambulanz

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

 

eine Schwäche des Herzmuskels (Herzinsuffizienz) gehört zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Durch Fortschritte bei der Therapie (beinhaltend Medikamente, medizinische Geräte und Implantate, Herzkatheterbehandlungen, Herzchirurgie) konnten in den letzten Jahren zahlreiche Erfolge in der Behandlung und in der Vorbeugung der Herzmuskelschwäche erzielt werden. Die gegenwärtigen wissenschaftlichen Erkenntnisse werden in regelmäßig aktualisierten Behandlungsempfehlungen gebündelt, die allen Ärzten zur Verfügung stehen. Trotzdem ist und bleibt die optimale Therapie der Herzinsuffizienz eine Herausforderung, der wir mit unserer Spezialambulanz für Herzschwäche begegnen wollen. Mit unserem Interdisziplinären Herzinsuffizienzzentrum und den hierdurch verfügbaren Spezialisten aller Abteilungen sowie spezialisierten Herzschwächeschwesten (Heart Failure Nurse) bieten wir für jeden Patienten eine individuelle und auf die Herzinsuffizienz abgestimmte Behandlung und Schulung an.

In unserer Ambulanz behandeln wir Patienten in allen Stadien der Herzschwäche, sowie auch vor und nach Transplantation. Gemeinsam mit den Herzchirurgen überprüfen wir die Möglichkeit einer Versorgung mit einem linksventrikulären Unterstützungssystem (LVAD, „Kunstherz“), und stellen die Nachsorge für diese Patienten sicher. Insbesondere für Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz stehen auch verschiedene Überwachungsverfahren (Telemonitoring) zur Herzschwächebehandlung zur Verfügung.

Durch die enge Anbindung und Vernetzung mit unserer Studienambulanz können wir unseren Patienten bei Interesse auch die Teilnahme an neuen Therapieverfahren im Rahmen von klinischen Studien anbieten.

In enger Kooperation mit umliegenden Kliniken und Kardiologen stehen wir jederzeit auch kurzfristig zur Verfügung.

 

Weitere Informationen (Link)

 

Shari Schauberger

Sekretariat

 

Tel.: 069 / 6301 - 7387

E-Mail: shari.schauberger@kgu.de

Team

LVAD = Left Ventricular Assist Device

 

Linksventrikuläres Unterstützungssystem (LVAD)

Diese Art von Kunstherz wird in die linke Herzkammer eingesetzt und pumpt das Blut von dort in die Aorta. Diese Art der Unterstützung des großen Kreislaufs stellt die häufigste Art von Kunstherzen dar.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uniklinik Frankfurt - Kardiologie - Univ. - Prof. Dr. med. Andreas M. Zeiher

Anrufen

E-Mail

Anfahrt