Else-Kröner-Memorial-Stipendium

An PD Dr. Konstantinos Stellos vom Universitätsklinikum Frankfurt wurde in diesem Jahr ein mit 200.000 Euro dotiertes Else-Kröner-Memorial-Stipendium der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung verliehen. PD Dr. Stellos beschäftigt sich mit der Rolle der RNA-Modifikation bei der Instandhaltung von Blutgefäßen. Das Innere der Blutgefäße kleidet das Endothel aus. Es spielt nicht nur beim Stoffaustausch oder bei Entzündungsvorgängen eine zentrale Rolle, sondern auch bei der Erhaltung und Neubildung von Blutgefäßen. Das rasche Schließen von Lücken oder Verletzungen der einschichtigen Endothelauskleidung von Arterien ist wichtig, weil diese der Ausgangspunkt von arteriosklerotischen Gefäßveränderungen sind. Die Neubildung von Gefäßen ist zwar bei der Wundheilung notwendig, aber auch am Wachstum von Tumoren beteiligt. Die Instandhaltung und bei Bedarf auch die Neubildung des Endothels ist deshalb sehr fein und auf verschiedenen Ebenen reguliert. Einer dieser Wege – dies hat PD Dr. Stellos in wichtigen Vorarbeiten erstmals zeigen können – bezieht das Enzym Adenosin Deaminase ein, das die Verarbeitung von RNA steuert. PD Dr. Stellos will in den kommenden Jahren die Signalwege und die funktionelle Bedeutung dieses Enzyms für die Balance der Instandhaltung des Endothels aufklären.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uniklinik Frankfurt - Kardiologie - Prof. Dr. med. Andreas Zeiher

Anrufen

E-Mail

Anfahrt